Lade...
  • 20. September 2019
  • Symposium

31.01.2020 / Digitalisierung und Naturwissenschaften / Forschung, Lehre, Praxis

Jetzt anmelden und am 31.01.2020 teilnehmen!

Digitalisierung und Naturwissenschaften / Forschung, Lehre, Praxis

Ort: Gästehaus der Bergischen Universität Wuppertal, Rainer-Gruenter-Str.3, 42119 Wuppertal

Zeit: Freitag, der 31. Januar 2020, 9:00 – 17:00

Das Symposium ist eine vom Forum für Digitalisierung und Mediendidaktik in der Lehrerbildung der Bergischen Universität Wuppertal organisierte Fachtagung, die am 31. Januar 2020 an der Universität stattfindet. 

Innerhalb der Naturwissenschaften verändern sich durch digitale Medien Lernformen, Chancen und Herausforderungen. Welchen Beitrag können die Fächer Biologie, Chemie und Physik zur digitalen Bildung leisten? Welche Rolle spielen die digitalen Hilfsmittel heute und in Zukunft in den naturwissenschaftlichen Fächern? Wie können in diesem Zusammenhang die Ziele des Medienkompetenzrahmens umgesetzt werden? 

Die Potenziale der digitalen Medien in Lehr- und Lernprozessen der Naturwissenschaften sollen im Rahmen des Symposiums ausgeschöpft, diskutiert und bewertet werden. Vertreterinnen und Vertreter der Fächer Biologie, Chemie und Physik setzen sich mit diesen Fragen in wissenschaftlichen Vorträgen, anhand von Präsentationen, von Praxisbeispielen und in einer Plenumsdiskussion auseinander.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzliche Grüße,

Prof. Dr. Axel Buether, Leiter Forum
Prof. Dr. Gela Preisfeld, Didaktik der Biologie
Prof. Dr. Johannes Grebe-Ellis, Didaktik der Physik
Prof. Dr. Claudia Bohrmann-Linde, Didaktik der Chemie


Die kostenfreie Anmeldung können Sie hier vornehmen


Das vorläufige Plakat zum Symposium können Sie hier einsehen


Programm des Symposiums „Digitalisierung und Naturwissenschaften“
(Vorläufiger Planungsstand)

08: 00 Uhr:  Einlass


09: 00 Uhr: Grußwort

Prof. Dr. Andreas Frommer,  Prorektor Bergische Universität Wuppertal und
Prof’in. Dr. Gela Preisfeld, Bergische Universität Wuppertal, Vorsitzende des Gemeinsamen Studienausschusses,  Biologie und ihre Didaktik – Zoologie

Einführung:
Prof. Dr. Axel Buether,  Leiter Forum Digitalisierung und Mediendidaktik in der Lehrerbildung


09: 30 Uhr : Themenblock 1 – Digitalisierung und Chemie

Lehr-/Lernvideos, Animationen und dynamische E-Books
Prof’in. Dr. Claudia Bohrmann-Linde und Dr. Diana Zeller,
Bergische Universität Wuppertal 

Didaktische Funktionen digitaler Medien im Chemie-/Naturwissenschaftsunterricht plus Beispiele zu jeder Funktion, u.a. auch Multitouch Learning Books
Prof. Dr. Johannes Huwer, Pädagogische Hochschule Weingarten

LabPi: Digitale Low-Cost-Messwerterfassung in Schule, Schülerlabor und Hochschule
Prof. Dr. Timm Wilke, Technische Universität Braunschweig, Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie

Click and Teach
Alexandra Fischer, Buchner Verlag


11: 20 Uhr: Kaffeepause


11: 40 Uhr: Themenblock 2 – Digitalisierung und Physik

Fachdidaktik – Experimentier-App: PhyPhox
Dr. Sebastian Staacks, Team Prof. Dr. Christoph Stampfer, RWTH Aachen

Lernen mit neuen, mobilen digitalen Medien
Prof. Dr. Jochen KuhnTU Kaiserslautern

Projekt Real: Digital
Daniel Laumann, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Medienkompetenzrahmen, Bildungsplan Chemie für die Sek I
Dr. Anke Domrose, Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernentin Chemie


13: 30 Uhr: Mittagspause und Posterpräsentation der Forschungsergebnisse der Didaktik der Chemie, der Biologie und der Physik


14: 30 Uhr: Themenblock 3 – Digitalisierung und Biologie

Vidubiology: Verbesserung des Unterrichts und der Beschäftigung mit Biologie und Naturwissenschaften durch selbst produzierte Videos, Zoo-Observer-App
Prof’in. Dr. Gela Preisfeld, Bergische Universität Wuppertal

Biologielernen mit Interaktiven Lerneinheiten (Konzeption, Entwicklung, Einsatz und Evaluation spezifischer Lernsoftware im „Lehr-Lern-Labor Goethe BioLab”)
Prof. Dr. Paul Dierkes, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Didaktik der Biowissenschaften (angefragt)

Biologische Phänomene im Freiland digital erkunden und erforschen
Dr. Monique Meier, Universität Kassel 


15:55 Uhr: Kaffeepause


16: 10 Uhr: Digitalisierung – Das Ende der naturwissenschaftliche Experimente im Freien?


Moderation: Doro Blome-Müller

Claus Wyneken, Schulleiter vom Gymnasium am Kothen, Wuppertal

Prof. Dr. Johannes Huwer, Pädagogische Hochschule Weingarten

Cornelia Diethelm, HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich

Prof. Dr. Andreas Frommer,  Digitale Hochschule NRW,
Prorektor Bergische Universität Wuppertal

Dr. Anke Domrose, Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernentin Chemie

Prof. Dr. Harald Lesch, Ludwig-Maximilians Universität München(angefragt),


17: 00 Uhr:   Geplantes Ende des Symposiums  


Die Veranstaltung ist in Nordrhein-Westfalen  unter der Kennziffer
BUE-JAN-2020-DIGI als  Bildungsveranstaltung akkreditiert.

.

Kommentare gesperrt

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites
Top