Lade...
  • 1. Dezember 2020

27.01. – 05.02.2021 | Symposium#5 | POTENZIALE UND RISIKEN EINER UMFASSENDEN DIGITALISIERUNG DER BILDUNG

27.01. – 05.02.2021
Online-Symposium#05
POTENZIALE UND RISIKEN EINER UMFASSENDEN DIGITALISIERUNG DER BILDUNG

6+1 Themenbereiche / 7 Online-Termine

6 Themenabende je 60 Minuten mit jeweils 2 namenhaften Referenten aus Forschung, Theorie und Praxis, die gegenteilige Positionen zum Thema einnahmen, anschließend gab es Gelegenheit zur Diskussion. Am 5. Februar war Zeit für eine abschließende Podiumsdiskussion, an der sich die Referenten begegneten und gemeinsam Ihren Fragen stellten. 

Die fortschreitende Digitalisierung der Bildungswelt birgt sowohl erhebliche Potenziale, als auch schwer zu kalkulierende Risiken für Lehrende und Lernende, für Bildungsinstitutionen wie die gesamte Gesellschaft. Wo es keine Möglichkeit der Umkehr gibt, rückt die Gestaltung der Digitalisierung in den Vordergrund. Wie umfassend soll die Digitalisierung der Bildungslandschaft sein und welche Fehler gilt es zu vermeiden?

Nachtrag (vom 10. Februar 2021): An dieser Stelle möchten wir – vom Lehrstuhl der Didaktik für Visuelle Kommunikation – uns nochmals bei allen Redner*innen für die spannenden Beiträge zu diesem Symposium bedanken. Ebenso bedanken wir uns bei den vielen interessierten Zuschauer*innen, die auf YouTube den Beiträgen gefolgt sind oder noch immer folgen. Knapp 10.000 Aufrufe der Videos zum Symposium #05 sind überwältigend. Danke!


Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle 7 Termine werden live über den digitalisierung.education YouTube Channel gestreamt.
Hier gehts zum YouTube Channel: digitalisierung.education

Wenn Sie gerne per Mail an diese und zukünftige Termine erinnert werden wollen, melden Sie sich für unseren Mailverteiler an.
Alternativ können Sie auch alle 7 Termine ihrem Kalender hinzufügen.
Oder Sie folgen uns einfach auf Twitter.



Themenbereich #01
Zeitgemäße Bildung: ein digitales Missverständnis oder palliative Didaktik?
27.01.2021 | 18:00 – 19:00 Uhr

Digitalisierung: Es ist nicht alles Gold, was glänzt. 
Prof. Dr. Klaus Zierer
Universität Augsburg

Pädagogik mit Technik. Über die Veränderungen des Lernens in der Kultur der Digitalität.
Axel Krommer
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


Themenbereich #02
Die Sicherheit digitaler Lernräume – wie verwundbar sind wir in der Digitalisierung unserer Bildung?
28.01.2021 | 18:00 – 19:00 Uhr

Digital lernen, eine lösbare Herausforderung!
Prof. Dr. Ada Pellert
Fern-Universität Hagen

Unverwundbarkeit“ im digitalen Lernraum ist eine Illusion!
Dr. Walter Kicherer
Referent: Landesbeauftragter für Datenschutz
und Informationsfreiheit Baden-Württemberg


Themenbereich #03
Bildungs(un)gerechtigkeit oder Möglichkeiten einer individuellen Förderung?
29.01.2021 | 18:00 – 19:00 Uhr

Digitalisierung ermöglicht eine Verbesserung der Binnendifferenzierung und schafft mehr Bildungsgerechtigkeit
Thomas Maszterlerz
Leiter Medienzentrum Hanau

Digitalisierung als Gerechtigkeitsmotor oder neuer Wein in alten Schläuchen?
Prof. Dr. Nadia Kutscher
Universität zu Köln


Themenbereich #04
Produktplatzierung im Unterricht- die Vorbereitung auf die Konsumgesellschaft oder bestes System?
01.02.2021 | 18:00 – 19:00 Uhr

Vereinheitlichung der Ausstattung als notwendige Gelingensbedingung von Digitalisierungsprozessen
Carsten Finn
stv. Schulleiter St.Anna Gymnasium Wuppertal

Gefahren des Lobbyismus im digitalen Klassenzimmer!
Prof. Dr. Tim Engartner
Goethe Universität Frankfurt am Main


Themenbereich #05
Wie bilde ich Medienkompetenz unter Berücksichtigung der Gestaltung und Informatik?
02.02.2021 | 18:00 – 19:00 Uhr

Informatische Bildung ist die Grundlage der Medienkompetenz!
Prof. Dr. Ludger Humbert
Bergische Universität Wuppertal

Interface design and infinite awareness
Prof. Kristian Wolf
Bergische Universität Wuppertal


Themenbereich #06
Neue Zeiten – neue Lernräume?
03.02.2021 | 18:00 – 19:00 Uhr

Die virtuelle Schule?
Lernen und Lehren im Zeitalter von künstlicher Intelligenz
Prof. Dr. Niels Pinkwart
Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz

New-School: von der Lernkaserne zur offenen, personalisierten Lernlandschaft
Claudia Schweizer-Motte
Schulleiterin des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums in Wuppertal


Perspektivdiskussion
05.02.2021 | 18:00 – 19:00 Uhr

Status Quo und Aussicht auf zukünftige Prozesse
Moderation: Marcus Richter und Doro Blome-Müller


Anmeldung für den E-Mail-Verteiler

    Für die Teilnahme am Symposium ist grundsätzlich keine Anmeldung erforderlich, alle Beiträge sind frei auf unserem YouTube Kanal zugänglich.

    Sie wollen aber gerne per Email an die Veranstaltung erinnert werden oder Informationen zu zukünftigen Symposien von uns erhalten? Dann melden Sie sich doch einfach über das Kontaktformular für unseren Update Mail-Verteiler an. So informieren wir Sie zukünftig über anstehende Veranstaltungen.

    Der Verteiler wird ausschließlich zur Informationsweitergabe bezüglich unserer Symposien genutzt.

    Hinweis Bildungsveranstaltung: Sofern eine Teilnahmebescheinigung für den Besuch dieser Veranstaltung gewünscht ist, wenden Sie sich bitte an Herrn Sebastian Wendland (wendland@uni-wuppertal.de) oder an Herrn Henning Wolters (wolters@uni-wuppertal.de).

    Kommentare gesperrt

    Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites
    Top