Lade...
  • 13. Dezember 2021
  • Beitrag auf dem Symposium 06

S#06: Sheila Köhler – Autonomes Lernen im Hight-Tech-Selbstlernraum (I –Zukunft Selbstlernraum)

Sheila Köhler | TUMO Lernzentrum, Berlin (DE)

Vita der Referentin
Sheila Köhler ist bei TUMO Berlin stellvertretende Zentrumsleiterin und verantwortlich für die
Entwicklung von Kooperationsformaten mit Schulen und anderen Organisationen der digitalen
Bildung für Jugendliche. Als junge Mutter versteht sie die Heterogenität der Lernbedürfnisse von
Kindern und Jugendlichen und begrüßt die Entwicklung flexibler Formate des Lernens in der
deutschen Bildungslandschaft. Sie freut sich gemeinsam mit Schulen die digitale Bildung
voranzutreiben und praktische Lösungen zu finden das schulische Curriculum über TUMO darin
einzubinden. 


Abstract zum Vortrag
TUMO Berlin ist ein hochmodern ausgestattetes Lernzentrum. Hier haben bis zu 150 Teenager
zwischen 12 und 18 Jahren gleichzeitig die Möglichkeit sich kostenlos in 10 zukunftsorientierten
digitalen Bereichen weiterzubilden. Zwei mal zwei Stunden pro Woche kommen sie ins TUMO. Dabei
werden sie von ihren persönlichen Coaches betreut. Gearbeitet wird abwechselnd auf zwei Arten: In
der Selbstlernphase eignen sich die Teenager Skills an, die sie benötigen um an regelmäßig
stattfindenden Workshops teilzunehmen. In den von Expert*innen geleiteten Workshops werden die
Kenntnisse in Zusammenarbeit mit anderen Teenagern vertieft.

TUMO ist ein Ausbildungskonzept der besonderen Art an der Schnittstelle von Technologie und
Design. Hier lernen Jugendliche nicht, weil sie müssen, sondern weil sie es wollen. Sie entscheiden
selbständig was Sie lernen und geben dabei selbst das Tempo vor. TUMO gibt ihnen dabei die
Werkzeuge und das Wissen an die Hand, das sie brauchen, um ihr volles Potential zu entfalten.
Finanziert wird das Projekt von der staatlichen Förderbank KFW.

Kommentare gesperrt

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites
Top